Neuigkeiten

Fußballschule 2022

Auch 2022 findet unsere Fußballschule wieder statt. Wir nehmen ab sofort Anmeldungen entgegen und auch die Gutscheine sind ab sofort verfügbar.

AGB

„Der Fußball steht für Frieden und Gemeinschaft. Fußball baut Brücken, er führt Menschen zusammen und sorgt für Verständigung zwischen den Völkern. Fußball überwindet Grenzen, aber er grenzt nicht aus. Wer Gewalt ausübt, wer Menschen und Menschenrechte verletzt, verlässt diese Gemeinschaft. Er teilt nicht die Werte des Sports. Unsere Werte. Aus der Geschichte haben wir gelernt, dass Krieg Leid bedeutet, Hass und Elend. Und dass es keinen Krieg geben darf. Der DFB und seine Vereine verurteilen den kriegerischen Angriff auf die Ukraine. Wir stehen in unserer Haltung fest an der Seite der Menschen vor Ort.“

DFB

Die OSV-App ist da!

Mit der OSV-App kann jeder den Ochtmisser SV beim Tanken und Einkaufen unterstützen. Wir begrüßen den REWE Markt Bardowick und die Shell Station Vor dem Bardowicker Tore in Lüneburg als neue Sponsoren.

Unser Sportprogramm

Fußball
1. Herren

Fußball
2. Herren

Fußball
3. Herren

Jugend-fußball

Yoga

Pilates

Bodystyling

Jana Jennerich

Kinder-

turnen

Bowling

Wir sind…

…die Wikinger!

Der Ochtmisser Sportverein wurde 1983 als Fußballverein gegründet.

Jürgen Behne erzählt:

im letzten Jahr meiner aktiven Zeit beim TSV Westergellersen saß ich eines Abends im Gasthaus Lembeck mit Erhard Behnke bei Erika und Charles am Tresen. Natürlich haben wir, wie so oft, über Fußball geredet. Erhard war ja Eintracht Lüneburg Fan und auch vor vielen Jahren Trainer der 1. Herren gewesen. Irgendwann kamen wir beide darauf, warum wir nicht in Ochtmissen einen Fußballklub gründen?

 

Gesagt getan. In der kommenden Zeit sprach ich viele Spieler aus TSV Westergellersen, LSK , TSV Mechtersen/ Vögelsen, MTV Treubund , VfL Lüneburg und Ochtmisser an, die noch nie in einem Verein gewesen waren. Ich konnte einige begeistern und habe dann eine Mannschaft gegründet.

 

Dann stellte sich das Problem mit den Trikots. Wilhelm Hänel wurde angesprochen, weil wir die Farben Orange/ Blau als Vereinsfarben gewählt haben. Er arbeitete bei der Volksbank Lüneburg, und die Farben waren auch Orange/ Blau.

 

Wir konnten ihn für unsere Idee gewinnen.

 

Das Vereinslogo habe ich entworfen. Der Hintergrund ist der, dass ich den Norden und seine Gewässer mag. Wir sind der nördlichste Klub und das 1. Nördliche Ausland ist Dänemark. Also hatte ich die Idee, den Ball mit einem Helm zu dekorieren. Heute sagt man in der Fußball Szene, die Wikinger kommen. In den ersten Jahren war ich Mannschaftsführer und außerdem drei Jahre lang Obmann.

 

 

Der damalige Eintrag der Vereinsgründung beim Amtsgericht musste leider ohne mich erfolgen, da ich damals noch nicht selbstständig war und von meinem damaligen Chef keinen freien Tag bekommen habe.

 

Als einzige Frau musste damals Sabine Behne, Rainers Schwester mit. Das ist der Grund, warum ich nicht bei den Vereinsgründern mit aufgeführt bin.

Der ganze Vorgang wurde von mir organisiert, und ich bin, wie nur noch einige Wenige, ein Mann der ersten Stunde.

 

Hier die Namen, denen wir unseren Verein zu verdanken haben (Gründungsmitglieder)

  • Karsten Butschke
  • Rainer Behne
  • Arno Körner
  • Axel Meyer
  • Günther Butschke (verstorben)
  • Gerald Raasch
  • Erhardt Behnke (verstorben)


Im Laufe der Jahre hat sich der Verein zu einem anerkannten Bestandteil des Lüneburger Fußballlebens entwickelt.

Seit 1989 wird im Verein auch Bowling gespielt. Eine eigene Abteilung wurde 1995 gegründet. Der OSV ist der einzige Verein in Lüneburg, der Bowling als Vereinssport anbietet.

Mit der 2013 neu eröffneten Sporthalle bieten sich völlig neue Möglichkeiten für den Sport von Jung und Alt, für Sportliche und die es noch/wieder werden wollen.

Unsere starken Partner